Zum Inhalt springen

Vereinsentwicklung

Wie kam es dazu, dass es heute einen Verein “Limburger Schlosswingert e.V.” gibt?


2018

Ende Februar 2018 war der Schlossgarten gerodet worden, um weitere Untersuchungen auf dem Gelände zu ermöglichen.


Im August 2018 vermeldete die Stadt Limburg, dass ein Student der Hochschule Geisenheim eine Masterarbeit über den Schlossgarten und seine Überplanung erstellen wird. Die Masterarbeit wird begleitet von seiner Professorin Frau Dr. Grit Hottenträger vom Institut Freiraumplanung der Hochschule Geisenheim.

Als eine Vorgabe des Landesamtes für Denkmalschutz sollen auch die historischen Strukturen des ehemaligen Gartenanlage untersucht werden. Es sollen sich noch zwei kleine Treppenanlagen mit Mauern und eine Trockenmauer auf dem Areal befinden, wobei der Bewuchs der letzten Jahre die Mauern wohl stark geschädigt hat.

Die Masterarbeit soll aus zwei Teilen bestehen, wobei der erste Teil eine Analyse besteht und sich auch mit den Gegebenheiten des Geländes rund um das Schloss befassen soll. Der zweite Teil beinhaltet das Thema Neugestaltung des Schlossgartens. Fertiggestellt sein soll die Arbeit im Februar 2019.


2019

In der ersten Hälfte des Jahres 2019 wird die Masterarbeit vorgestellt, deren Leitidee eine Gestaltung von Märchenszenen auf dem Gelände sein sollte. 5 maßgebliche Motive aus 5 Märchen sollten über den gesamtenBereeich verteilt werden, passende Gewächse sollten jeweils ergänzend gepflanzt werden, z.B Rosenbüsche bei Dornröschen.

Da den Anforderungen des Denkmalschutzes kaum Rechnung getragen würde und die Gestaltung von Märchenthemen ohne jegliches historisches Vorbild sei, sieht man diesen Vorschlag als nicht umsetzbar an.


2021

Der Magistrat stellt ein Gestaltungskonzept für den Schlossgarten vor. Durch die topografische Lage sieht man die Möglichkeit einer Dreiteilung der Fläche:
1) Ein öffentlich zugänglicher Bereich als Parkanlage,
2) eine Pachtfläche als Nutzgärten oder eine Fläche zur Förderung der Artenvielfalt und
3) eine nichtöffentliche Fläche als Weinberg oder Obstbaumwiese vor.

Mit dem Schlossgarten verfolgt die Stadt Limburg das Ziel, die Attraktivität der Altstadt für Bürgerinnen und Bürger sowie für die Gäste zu steigern.

Entwurf für eine 3-Teilung des Schlossgartens
Fiktive Darstellung der 3-Teilung

Vom 23.03.2021 bis 10.05.2021 initiierte die Stadt Limburg eine Online Befragung der Bürger, um dadurch eine Öffentlichkeitsbeteiligung zur Meinungsbildung der Schlossgartengestaltung zu erreichen. 56 Bürgerinnen und Bürger nahmen an der Befragung teil.

Generell stimmten die an der Online Befragung Teilnehmenden dem Dreiteilungskonzept zu, 14 Bürger zeigten ihre Bereitschaft an, sich aktiv an einem Teilprojekt Brgerweinberg beteiligen zu wollen.


Am 19. Juli 2021 findet das erste Online Treffen von Interessierten statt, die sich am Projekt Bürgerweinberg beteiligen wollen.


Am 4. August 2021 treffen sich die Interessierten am Weinberg in Dietkirchen zu einem Erfahrungsaustausch mit den Dietkircher “Winzern”.


10.08.2021 Vorstellung einer neuen Planung mit Querterrassierung. Eine erster Planungsentwurf war auf der Basis einer Längsterrassierung erstellt worden.


15.08.2021 Treffen von einigen Interessierten mit dem Ortsbürgermeister von Obernhof, Herrn Merz, zur Besichtigung des dortigen Bürgerweinbergs und zum Erfahrungsaustausch.


Mit einer Meldung vom 9.9.2021 teilt die Stadt Limburg mit, dass sie aus dem Landesprogramm „Zukunft Innenstadt“ eine Förderbewilligung von 250.000 Euro erhalten wird. Ein Teil dieser Summer soll auch für die Gestaltung des Schlossgartens verwendet werden.


Nach einem weiteren Online Treffen der am Weinberg Interessierten am 16. Dezember 2021 erfolgt noch am gleichen Abend eine Einladung an die Interessierten für eine Gründungsversammlung für einen neuen Verein für den 13. Januar 2022. Dieser Termin musste allerdings verschoben werden.


In der Zeit vom 20.09.2021 bis 28.10.2021 wurde eine Bodenanalyse durchgeführt. Diese Analyse unterstützt de Planungen für eine Auswahl von möglichen Rebsorten für die Bepflanzung des Weinberges.


2022

Der Magistrat beschliesst im Februar 2022 die Vergabe von Ingenieurleistungen an ein Planungsbüro aus dem Rheingau-Taunus-Kreis. 80 % der Planungskosten sollen gemäß einer Zusage des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen von der Fördermaßnahme „Zukunft Innenstadt“ gefördert werden. Das Angebot beläuft sich auf etwa rund 48.000 Euro.


Am 9.März 2022 findet die Gründungsversammlung für den Verein “LImburger Schlosswingert e.V.” mit ca. 35 Teilnehmern statt. Der Satzungsentwurf wird durch die Teilnehmer bestätigt, der vorgeschlagene Vereinsname ebenfalls. In den Vorstand werden gewählt:

  • 1. Vorsitzender Mathis Schirmacher
  • 2. Vorsitzender Ludwig Ries
  • Schriftführerin Corinna John
  • Kassierer Markus Abel
  • Beisitzer Herr Dr. Krause, Herr Dr. Eckert

Als Kassenprüfer wurden gewählt: 1. Kassenprüfer Herr Rudolf Freiberger, gelernter Winzer mit eigenem Weinberg, 2. Kassenprüfer Herr Robert Kleinmichel

Gründungsversammlung am 9.3.2022 im Kolpinghaus in Limburg

Die 1. Vorstandsitzung findet am 24.3.2022 statt.


Am 31.3.2022 findet ein Besuch des Vorstandes zusammen mit einigen Freunden des Winzervereins Oberlahn e.V. in der Fachhochschule Geisenheim statt. Der geschäftsführende Institustleiter Herr Prof. Dr. Joachim Schmid steht uns dort zusammen mit einer Kollegin für unsere Fragen zur Verfügung. Nach einer sehr intensiven Fragerunde wird uns eine Weinprobe aus diversen PiWi Sorten gereicht. PiWi sind Pilzwiderstandsfähige Rebsorten, die auch für den Anbau am Schlossgarten ins Auge gefasst werden.

31.3.2022 Besuch in der Hochschule Geisenheim University bei Herrn Professor Joachim Schmid (3. von rechts)

Mit Schreiben des Amtsgerichtes Limburg vom 30.3.2022 ist die Eintragung des Vereines in das Vereinsregister erfolgt. Die Registernummer lautet: VR 2343


Das Finanzamt Limburg hat mit Schreiben vom 25.05.2022 dem Verein Limburger Schlosswingert e.V. bestätigt, dass die Satzung die Voraussetzungen nach §§ 51, 59, 60 und 61 AO erfüllt. Der Verein hat damit den Status der Gemeinnützigkeit bestätigt bekommen und ist berechtigt, für Spenden, die ihm für die Verwendung der satzungsgemäßen Zwecke zugewendet werden, Zuwendungsbestätigungen auszustellen. Allgemeinsprachlich heisst dies, wir können für Spenden steuerlich wirksame Spendennachweise ausstellen.

Der Verein hat die Steuernummer: 030 250 59134 zugewiesen bekommen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner