Zum Inhalt springen

1. Vereinsevent – Weinbergwanderung in Obernhof

06.08.2022 – unser erstes Vereinsevent

Der überwiegende Teil der Teilnehmer fuhr mit dem Zug nach Obernhof. Dort trafen wir auf die Teilnehmer, welche mit Rad oder Auto die Strecke zurückgelegt hatten.

Ein kurzer Spaziergang führte uns zum Haus des Winzers Norbert Massengeil-Beck. Auf der überdachten Freiterasse wird uns ein erster Willkommensschluck gereicht . Ein angenehmer Rotwein lässt unsere Hezen schon jetzt höher schlagen und die Vorfreude auf die Wanderung mit Weinprobe steigern. Herr Massengeil-Beck gibt uns erste Erläuterungen zu seinem Weingut und nachdem die Gläseer ausgetrunken sind, machen wir uns auf den Weg. Schon nach wenigen Metern auf der Strasse geht es rechts ab, einen steilen Fußpfad hoch in Richtung Weinberge. Schnell ist der eine oder andere schon hier außer Atem. Am Ende stehen wir auf einer Ebene vor einer wunderbaren Trockenmauer, zu der interessante Erklärungen, auch bezüglich der manchmal verworrenen und nicht immer nachvollziehbaren Vorschriften der Naturschutzbehörde gegeben werden.

Eine erste Flasche wird zur Weinprobe geöffnet und das edlle Nass fließt in die mitgebrachten Probiergläser. Es wird gerochen, geschlürft und diverse Urteile werden zu dem Wein abgegeben. Fazit in einfacher Form: Er schmeckt wunderbar. Es geht nun weiter nach oben über eine steile und sehr anstrengende Treppe. Auf dem weiteren Weg erfahren wir viel wissenswertes über Obernhof, die noch existierenden Winzer, über die Flurbereinigungsmaßnahmen, über “Zugereiste”, die im Ort im Hang Häuser bauen wollen, aber mittendrin aufhören, über Bebauungspläne, die oft mehr Hindernisse in den Weg legen, als vernünftige Regeln zu definieren.

Als wir nach ca. 1,5 Stunden wieder auf der Freiterasse des Weinguites angelangt sind, sind die Flaschen von den 5 Weinproben ausgetrunken. Es wird weiter gefachsimpelt und nach einer kräftigen Vesper mit Käse, Schinken, Wurst und einem guten Brot und natürlich einem guten Glas Wein wird dann gegen 14.15 der Weg zum Bahnhof für die Heimfahrt angetreten. Dies jedoch nicht, bevor der eine oder andere noch ein Mitnahmepaket aus Wein sich hat packen lassen, um auch zu Hause den guten Lahnwein noch einmal genießen zu können.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner